Unser Familienzentrum

Familienzentrum Remels
Familienzentrum Remels

Unsere Kita bietet insgesamt bis zu 184 Plätze für Kinder im Alter von einem Jahr bis zur Einschulung.

Das pädagogische Team besteht derzeit aus 30 Fachkräften, darunter heilpädagogische Fachkräfte, eine Fachkraft für Sprachförderung und zwei QuiK-Kräfte (zusätzliche dritte Kräfte in Kindergartengruppen).

Unser Familienzentrum ist ein offenes Haus für alle Kinder und Erwachsenen. Wichtiger Kern unserer Arbeit ist die „Pädagogik der Nicht-Aussonderung“.

Alle Kinder, ungeachtet ihrer Herkunft, Religion, Beeinträchtigung, Bevölkerungsschicht, Persönlichkeit sowie ihrer Fähigkeiten und ihres Intellekts, sollen bei uns die individuelle Betreuung und Förderung erhalten, damit eine bestmögliche Entwicklung stattfinden kann. Entsprechend unserer Überzeugung nehmen die Kinder mit erhöhtem Förderbedarf oder anderen individuellen Förderschwerpunkten an allen Gruppenaktivitäten, den alltäglichen Lernwerkstätten sowie dem Freispiel teil.

Mit unseren 10 Lernwerkstätten setzen wir einen weiteren Schwerpunkt den Bildungsauftrag umzusetzen. Auf ganzheitliche Weise und mit vielfältigen Möglichkeiten unterstützen wir dadurch die Entwicklungsmöglichkeiten individuell für jedes einzelne Kind. Jedes Kind ist neugierig, will seine Welt mit allen Sinnen begreifen, aktiv sein, sich selbst ausprobieren und möchte Dingen auf den Grund gehen.

Kinder in christlicher Verantwortung zu erziehen bedeutet für uns, den Glauben im Alltag miteinander zu leben. Ergänzend findet einmal im Monat eine Andacht mit der Pastorin Frau Steinhorst-Coordes statt. Die Lernwerkstatt „Kinder unterm Regenbogen“ bietet den Kindern Material und Angebote sich intensiv mit den religionspädagogischen Themen auseinander zu setzen.

Einmal wöchentlich wird das Frühstück/Vespern, unter Mithilfe der Kinder durch ein gesundes Büfett ergänzt. Unser Mittagessen erhalten wir von der Lebenshilfe Leer, die die Mensa in der benachbarten Oberschule Uplengen betreibt.

 

Kita und Familienzentrum

Wir sind nicht nur Kindertagesstätte, sondern auch Familienzentrum und haben dafür eine zusätzliche Koordinatorin in unserem Team.

Die veränderten Lebenslagen von Familien in einer sich immer schneller entwickelnden Gesellschaft, brauchen Systeme die sie unterstützen. Das Familienzentrum hat sich eine Vielzahl von Aufgaben gestellt, die unter den „4B’s“ (Bildung- Betreuung- Begegnung- Beratung) zusammengefasst werden. Koordinationskraft Frau Christine Holtz regelt hierzu alle Gruppen und Angebote.

Nach oben scrollen
%d Bloggern gefällt das: